Page 10 - 200310_LRK_2020_Alliance
P. 10

genussMOMENTE







                                                                                                                                                                                              Mehr
                                                                                                                                                                                              als 1.000
                                                                                                                                                                                              Gourmet-Tempel
                                                                                                                                                                                              in Deutschland

                                                                                                                                                                                              „Gault&Millau“
                                                                                                                                                                                              Restaurantguide 2020



                                                                                                                                                                                              „Die gehobene Küche in Deutschland wurde in
                                                                                                                                                                                              jüngster Zeit nicht nur spannender, vielfältiger
                                                                                                                                                                                              und in jeder Hinsicht besser, sie wurde auch
                                                                                                                                                                                              nachdenklicher,“ konstatiert die internationale
                                                                                                                                                                                              Gourmetbibel „Gault&Millau“ in ihrer aktuellen
                                                                                                                                                                                              Deutschlandausgabe 2020. „Vor allem die junge
                                                                                                                                                                                              Generation kocht mit einem geschärften
                                                                                                                                                                                              Bewusstsein für die Endlichkeit der Ressourcen.
                                                                                                                                                                                              Und orientiert sich zunehmend an dem, was
                                                                                                                                                                                              für unsere Großeltern und Urgroßeltern selbst-
                                                                                                                                                                                              verständlich war. Eine Küche, die die Schätze
                                                                                                                                                                                              heimischer Natur hochachtet, die Saison
                                                                                                                                                                                              respektiert und alles vom Tier und von der
                                                                                                                                                                                              Pflanze verwendet, was essbar ist, bis hin
                                                                                                                                                                                              zu den lange verschmähten Innereien und
                                                                                                                                                                                              Gemüsestrünken, in denen der geballte
                                                                                                                                                                                              Geschmack sitzt“, unterstreicht Chef-
       Mehr als 200 Anbieter – von hochwertigen Gastronomen über                                                                                                                              redakteurin Patricia Bröhm.
       edle Manufakturen bis hin zu Spitzen-Kellereien mit feinen
       Weinen aus Deutschland sowie der ganzen Welt preisen ihre                                                                                                                              Insgesamt beschreibt und bewertet
                                                                                                                                                                                              der „Gault&Millau“ in seiner
       Waren an und machen Appetit auf neue Geschmackswel-                                                                                                                                    aktuellen Ausgabe 1019
       ten. Auch internationale Kochkünste kommen nicht zu kurz.                                                                                                                              Adressen, darunter 144 neu
       Wie zum Beispiel die Asiatische Fusionsküche mit vietname-                                                                                                                             aufgenommene. 853 Gourmet-
       sischen, kambodschanischen und chinesischen Einflüssen,                                                                                                                                lokale und Landgasthöfe, Bistros
       mexikanisches Streetfood, hawaiianische Poke Bowls, persi-                                                                                                                             und Hotelrestaurants haben die
       sches Fine Dining, georgische Spezialitäten oder libanesische                                                                                                                          32 Tester dafür unter die Lupe
                                                                                                                                                                                              genommen. Der hochkarätige
       Falafel und das arabische Fleischgericht Shawarma.  Oder                                                                                                                               Restaurantführer gilt, neben dem
       probieren Sie marokkanische Gerichte, afrikanische Premium-                                                                                                                            „Guide Michelin“, als wichtigste
       produkte aus Togo und griechische Kräuter bzw. Gewürze aus   Ob Drei-Gänge-Menü, Hummer, veganer Gaumenschmaus oder                                                                    Institution rund um die
       Kleinbetrieben. Auch Freunde von Trüffeln und exquisiter Fein-  leichtes Fingerfood – die Vielfalt an hochwertigen Speisen lassen                                                      Beurteilung der Haute
       kost aus Frankreich, spanischen Tapas und italienischer Pasta   jeden auf seine Kosten kommen. Das gilt auch für Cocktail- und                                                         Cuisine. So gehören die
                                                                                                                                                                                              „Gault&Millau“-
       werden begeistert sein. Oder lassen Sie sich von feinen regio-  Weinverkoster. Lassen Sie sich Zeit: Auf dem Open Air Gourmet                                                          Kochmützen zu
       nalen Zutaten aus Deutschland begeistern und gönnen Sie sich   Festival können Sie bis spät in die Nacht unter freiem Himmel                                                           begehrtesten
       einzigartige Bierspezialitäten, Spirituosen oder Limonaden.  probieren, schwelgen und sich inspirieren lassen. Drei Tage lang                                                          Auszeichnungen
                                                           verwandelt sich die Königsallee in einen kulinarischen Laufsteg mit                                                                der Branche. Der
                                                           feinen Köstlichkeiten und lukullischen Raffinessen.                                                                                Guide erscheint
                                                                                                                                                                                              im Münchner ZS
                                                           Ob Haute Cuisine oder regionale Kochkunst, Streetfood oder weiß                                                                    Verlag, ist 704
                                                           gedeckter Tisch – eines haben alle Anbieter des Gourmet Festivals                                                                  Seiten stark und
                                                           gemeinsam: Sie brennen für ihr Handwerk, ihre Produkte und ihre                                                                    kostet 39,99 Euro.
                                                           Kunst. Denn sie sind Überzeugungstäter und legen Wert auf ein-                                                                     Weitere Infos:
                                                                                                                                                                                              www.zsverlag.de
                                                           wandfreie Qualität. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall.
                                                           Weitere Infos: www.gourmetfestival-duesseldorf.de


   10  LebensraumKÜCHE
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15